Mittwoch, 31. März 2010

Ein wunderschöner Tag war heute

in erster Linie nicht für uns, sondern für Alexa!

Gleich am morgen rief eine liebe Bewerberin für Lexie an, und siehe da, schon am Nachmittag kam diese angefahren um Alexa zu sich zu holen!

Wir freuen uns so sehr, dass es immer wieder Menschen gibt, die auch für so kaputte Tiere ein groß genuges Herz haben...

einbisschen traurig war ich schon als sie so davon fuhr, aber was bleibt, ist Freude für sie... dass sie so eine große Chance bekam und die Dankbarkeit, dass ich sie kennen lernen durfte...

Mittwoch, 24. März 2010

YASO und JACKY

sind seit vergangenem Wochenende bei uns auf Pflege. Yaso ist einfach nur ein riesen Baby ( 1 Jahr alt und ne Widerristhöhe von fast 78 cm) und ein super toller Hund! Und Jacky, ja Jacky ist einfach Jacky, sie ist so klasse, dass man eigentlich garnichts sagen kann, außer dass sie ein umwerfendes Hundemädchen ist. Wieder zwei fantastische Volltreffer, die beiden Hunde!:-)

Bis jetzt hat noch niemand nach Alexa

gefragt... und das wo es doch so viele gute Neuigkeiten gibt. Unser Alexa-Schätzchen kann nun Treppensteigen:-) außerdem gehen wir jetzt bei dem schönen Sommerwetter jeden mit ihr nach draußen in den Wald spazieren. Es sind zwar nur kurze Runden die sie durchhält, doch sie liebt es und ihr kleiner Schwanz wackelt unaufhörlich hin und her und hin und her:-) körperlich geht es ihr auch viel viel besser, sie hat einwenig zugenommen und es geht ihr seit dem vergangenen Wochenende viel viel besser:-) Sie ist einfach nur ein Engel....jetzt fehlt nur noch ein schönes Zuhause!

Samstag, 20. März 2010

Gute Neuigkeiten gibt es

über unseren Pflegehund Dyk... der liebe kleine Tibet Terrier Mix durfte gestern in sein neues Zuhause umziehen:-)

Montag, 15. März 2010

Unser Schatz Alexa


Wer gibt Alexa eine letzte Chance?

Sie hat eine Schulterhöhe von winzigen 48 cm und wiegt, je nach dem Inhalt des Wasserbauches zwischen 15 - 20 Kg. Alexa kann sich ganz klein machen...braucht garnicht viel. Spazieren gehen kann sie nicht regelmäßig, ein Garten wäre notwendig. Sie versteht sich mit anderen Hunden, ist allerdings sehr eifersüchtig und möchte ihre Menschen am allerliebsten ganz für sich alleine haben, was ja verständlich ist, bei dem was sie durchgemacht hat!

Sie bekommt vom Tierarzt ein spezielles Leberdiätfutter, aber Selbstgekochter Reis, wahlweise mit Hühnchen oder Fisch ist auch völlig in Ordnung:-)

Katzen stellen kein Problem dar, Alexa findet diese zwar interessant, lässt sich aber durchaus sehr leicht abrufen. Alexa kann keine Treppen steigen, aber sie gibt uns soviel liebe, dass das nur das Geringste ist, was wir für sie machen, wir tragen sie eben Hoch und Runter...trotzallem wäre eine Wohnung im Erdgeschoss, oder Haus das Beste.

Sie möchte am liebsten den ganzen Tag kuscheln! Die Nächte verbringt sie bei mir im Bett, den sie braucht die körperliche Nähe so sehr! Sie ist richtig verfressen:-)

Alexa kann nicht alleine bleiben. Sie hat so viel Angst verlassen zu werden, dass sie einem nicht von der Seite weicht. Den ganzen Tag wedelt ihr kurzes Schwänzchen hin und her und hin und her... sie ist so toll! Gerade liegt sie neben mir auf dem Sofa und kaut genüsslich auf ihrem Rinderhautknochen. :-)

Sie ist auch nicht stubenrein, wir wissen nicht, ob es daran liegt, dass sie aufgrund ihrer Leber und ihres Bauches nicht so lange aushalten kann, oder ob sie lediglich denkt, es wäre okay ins Haus zu machen. Aber was tut man nicht alles für einen Hund... und vorallem für einen der es so sehr verdient hat geliebt zu werden wie Alexa... wir hatten wirklich gedacht es ist das Beste für sie, sie bei uns zu behalten... aber sie braucht noch so viel Liebe, die sie von uns auf Grund der wenigen Zeit für sie und der anderen Hunde niemals kriegen kann, dass wäre nicht fair für sie... wo sie doch schon so viel mitgemacht hat...

sie liebt uns über alles und zeigt uns dass auch jeden Tag, aber wir wollen nur das Beste für sie.
Wir wollen sie nicht loswerden, wir möchten einfach nur, dass sie es gut hat. Und woanders kann sie es sicherlich viel besser haben wie bei uns.
Es ist uns wichtig, dass sie zu verantwortungswussten Menschen kommt, die wissen, dass sie über kurz oder lang sterben wird, die wissen, dass sie nicht DER perfekte Hund ist, die wissen, dass sie viel Liebe braucht und die wissen, dass sie viele Dinge nicht machen kann, die andere Hunde macht. Die wissen, dass es sehr anstrengend sein kann, und dass auch noch einpaar Tierarztkosten entstehen könnten... doch wir möchte auch Menschen für sie, die wissen, dass all die aufgezählten Dinge nichts mehr Wert sind, wenn man in ihren Augen all das Glück und die Hoffnung sieht, trotz dessen was sie alles durchmachen musste.

Ich weiß, es ist nicht einfach einen Hund so zu nehmen wie er ist, und bei Alexa wird es noch weniger leicht sein, weil sie eine so große Last und Geschichte mit sich bringt...doch ich kann Ihnen in Alexas Namen versprechen, sie wird ihnen das mit so viel Liebe zurück geben, was Sie für sie machen, dass alles unbedeutend wird. Sie ist einfach ein außergewöhnlicher, einzigartiger Hund der ganz besondere Menschen braucht...und ich möchte alles dafür tun, dass sie diese Menschen, die ihr zustehen bekommt. Das ist das was sie verdient!

Vielleicht sind Sie diese besonderen Menschen, vielleicht können Sie über all die Kleinigkeiten hinwegsehen und nur für Alexa da sein und sie lieben, bis sie genug Liebe bekommen um in Frieden zu sterben. Vielleicht sind Sie diese verantwortungsbewussten Menschen, bei denen unsere Alexa-Maus es viel besser haben kann wie bei uns... die genügend Zeit haben um nur für SIE dazusein. Dann melden Sie sich. Vielleicht kennen Sie auch diese Menschen? Oder sie erzählen ganz vielen Menschen von Alexa, bis Sie diese Menschen gefunden haben...

Wenn Sie all diese Dinge nicht von Alexa abschrecken und Sie überzeugt davon sind, dass Sie Alexa die letzte Chance geben können, die sie bis zum Ende ihres Leben verdient hat, dann melden Sie sich bitte bei ernsthaftem Interesse unter
Tel. 09243/700121
oder per Mail unter CorneliaZechel@gmx.de
unter angegebener Email Adresse können Sie gerne nach aktuellen Bildern von Alexa fragen, ich schicke sie Ihnen gerne zu!

In Kürze wird sie wahrscheinlich auch wieder auf unserer Homepage online sein. Ich möchte noch einmal betonen, dass wir sie nicht LOSWERDEN wollen. Wir wollen nur das beste für sie. Wir legen hohen Wert darauf, dass sie in eine verantwortungsbewusste Familie kommt wo genügend Zeit für sie ist.

NOTFALL!!!! Wenn Sie diesen Blog

von Anfang an regelmäßig verfolgt haben, dann erinnern Sie sich bestimmt an unser Sorgenhündchen ALEXA aus Pamplona. Wenn nicht, hier noch einmal eine kurze Erklärung:

Alexa, eine ca. 6-7 Jährige Sabueso Mix Hündin, wurde Zusammen mit einigen anderen Hunden bei einer Notfallrettungsaktion der Tötungsstation in Pamplona befreit...
Sie kam mit einem, mit Wassergefüllten Bauch in der Auffangsstation an. Es ging ihr dort zunehmends schlechter. Das Wasser wurde abgesaugt, doch es kam sofort wieder nach.

Wir konnten sie bei unserem Besuch in Barcelona vor 4 Wochen mit zu uns nach Hause bringen. Wir gingen sofort mit ihr zu unserem Tierarzt. Bis zu diesem Besuch hatten wir noch die Hoffnung auf eine Besserung ihres Gesundheitszustandes - Fehlanzeige...

Es konnte sich laut Tierarzt noch um Tage/ Wochen/ Monate vllt sogar ein paar kleine Jährchen handeln...doch Alexa geht es wirklich sehr schlecht. Das war dann letztendlich der Grund, warum wir sie von der HP heruntergenommen haben.

Wir wollten ihr diese Strapazen eines Umzugs in ein neues Zuhause ersparen... zumal ihr genauer Gesundheitszustand nicht komplett zu erklären ist. Sie hat eine vergrößerte Leber...Wasser im Bauch, dass bereits hier in Deutschland wieder 2 mal abgesaugt worden ist...aber der Bauch füllt sich immer wieder...es ist wie verhext...

und Alexa ist einfach ein Schatz, ihre Schmerzen sind nicht mehr allzu stark, wir versuchen alles, dass sie ein bisschen Lebensqualität hat, denn das braucht sie sooo dringend...

Ihr ganzes Leben musste sie als Zuchthündin einem Jäger dienen...jetzt ist sie sehr krank und wurde einfach abgeschoben...sie ist so ein armes Mäuschen und nur lieb!

Sie braucht noch ein ganzes Stückchen Liebe in ihrem Leben, damit sie in Frieden von uns gehen kann... doch in den letzten Tagen haben wir zunehmend das Gefühl, dass es eine bessere Lösung für sie geben kann, als wir es sind... Sie braucht Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung und möchte den ganzen Tag kuscheln... doch bei unseren 4 eigenen Hunden und den immer dazukommenden Pflegehunden - die natürlich auch ihr Stück Beschäftigung brauchen - kriegt Alexa nicht das was sie verdient.

Sie ist so ein Engel, und wunderschön. Ihre blauen Augen mit den braunen Flecken sind außergewöhnlich einzigartig... es würde mir nicht leicht fallen sie wieder herzugeben, nachdem ich mich schon so an den Gedanken gewöhnt hatte, dass sie bis zu ihrem Tod, der sicherlich früher oder später kommen wird... doch in all den Jahren unserer Zeit als Pflegestelle habe ich eins sicher gelernt.... wahre Liebe ist, wenn jemand weggeht und man freut sich, weil es ihm da wo er hingeht richtig gut gehen wird.

Samstag, 13. März 2010

Spendenaufruf!!!







für die Aufräumarbeiten auf dem Tierheimgelände in Olesa. Zwinger müssen erneuert und die Hunde weiterhin versorgt werden!

Spenden bitte an folgende Kontoverbindung:

Vereinsname: ANIMALS SENSE SOSTRE /ANIMALES SIN TECHO
Bankinstitut: La Caixa de Pensions (Sparkasse, Barcelona)
Kontonummer: IBAN ES27 2100 3204 7522 0032 3314
BIC/SWIFT: CAIXESBBXXX


Jede noch so kleine Spende ist eine wirklich große Hilfe!
Vielen Dank im Namen der zahlreichen Hunde die dort leben!

Heute Morgen kam die erschütternde Mail

einer lieben Freundin aus Spanien. Es handelt sich um das Tierheimgelände in Olesa:

Nach den starken Schneefällen am Montag ist recht schnell wieder Normalität
eingekehrt, jedenfalls im Großraum Barcelona.
Nicht so bei Rosa von Animales Sense Sostre (ASS).
Der Schneefall war begleitet mit zum Teil orkanartigen Böen. Auf dem ASS-Gelände
in Olesa hat die Schneelast auf den Bäumen verbunden mit dem starken Wind
zu Astbruch geführt, Bäume wurden entwurzelt. Herabfallende Äste haben teilweise die
Zäune der Gehege beschädigt. Dächer von Zwingern wurden durch den Wind
abgedeckt, die ohnehin notdürftige Wasserverteilungsanlage wurde zum Teil beschädigt.
Viele Hunde mußten in andere Gehege umgesetzt werden. Nun sind alle Gehege und
Zwinger hoffnungslos überbesetzt.
Die Angestellten Xavi und Dani sind seit Tagen damit beschäftigt, mit der Motorsäge auf dem
Gelände Ordnung zu schaffen. Die Reparatur der Zäune und Zwinger kostet Geld,
was wieder ein Loch in das schmale Budget von ASS reißt.
Der Schnee ist inzwischen fast geschmolzen, das Schmelzwasser hat aber eine
Schlamm- und Matschlandschaft hinterlassen. Entsprechend sehen die Hunde aus.

Fotos folgen.

Dienstag, 9. März 2010

Mal wieder über Dyck, der Tibet Terrier Mix auf unserer HP

möchte ich heut was erzählen. Er ist soooo süß und nur lieb, einfach nur klasse - kurz ein Traumhund. Er versteht sich mit allen Hunden und Menschen, er ist ein richtiger Schatz und es ist unfassbar, dass so ein Goldstück erst 9 Monate im Tierheim verbringen musste und sich auch bis jetzt bei uns hier auf Pflegestelle einfach noch nicht die richtigen Menschen gefunden haben...
Er ist soo lieb und hat schon einen Platz in unser aller Herzen gefunden. Hätten wir nicht schon unsere 4 eigenen Hunde und läge es uns nicht am Herzen, dass er einen Platz findet wo er Erst- oder Zweithund wird, damit er die Aufmerksamkeit bekommt die er verdient, ganz ehrlich, wir würden ihn behalten. Aber auch er hat ein eigenes Zuhause nur für sich total verdient! Auch wenn er bei uns schon ziemlich glücklich ist, was ich unschwer daran erkennen kann, wie er sich jeden Abend auf den Rücken gedreht in den Korb quetscht:-)

Heute sind wir mal in einen Wald gefahren zum spazieren gehen, etwa 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Dyck saß wie immer auf der Rückbank im Auto und hat sich nicht gerührt. Hat mal einen kurzen Blick über meine Schulter geworfen um zu sehen was außerhalb vom Auto so los ist, aber ansonsten saß er da wie ein Ass. Dyck fährt mit Leidenschaft Auto und er sitzt immer da, als hätte er nie was anderes gemacht...:-)

Montag, 8. März 2010

Eiskalt ist es draußen und es

hört einfach nicht auf zu schneiden. Jetzt haben wir bald bitte März und draußen fällt ohne Unterbrechung Schnee - zumindestens bei uns. Diejenigen die davon verschont blieben dürfen sich freuen. Bibernde Kälte und Minusgrade wie sonst nur in Alaska:-D

Zumindestens den meisten der Hunde scheint die Kälte nichts zu machen. Wäre das Wetter umgekehrt, ich meine damit, wäre es übelst heiß draußen wie im höchsten Hochsommer in Italien, dann denke ich wäre das für die Vierbeiner mit der kalten Schnauze um einiges schlimmer...sie würden mit dem Hecheln garnicht mehr hinterher kommen. Wussten Sie, dass Hunde an den Fußballen schwitzen können? Ich habe diese interessante Info von unserer Tierärztin bekommen...was es nicht alles gibt;-)

Heute kam eine Email von der Tierheimleiterin Castelbisbals, sogar in der Näheren Umgebung Barcelonas hat es geschneit! Und das wo es bei unserem Besuch vor 3 Wochen sooo schön angenehm warm war....

Samstag, 6. März 2010

Zu früh gefreut

haben wir uns. Hat es nicht gestern noch so ausgeschaut, als ob es endlich Frühling werden würde, lag heute eine 20 cm hohe Schneeschicht in unserem Hof. In schwerstarbeit hab ich den gesamten Vormittag damit verbracht ihn frei zuräumen. Unsere Hunde haben sich gefreut - sie durften den ganzen Vormittag gemeinsam im Hof spielen:-)

Gurp


ist ein richtiger Schatz. Er ist 3 Jahre alt und es ist kaum zu glauben dass dieser wunderschöne Schäferhund schon 2 Jahre davon in der Auffangstation Olesa verbringt...

Mittwoch, 3. März 2010

Noa und Pitty



sind zwei wundervolle Hunde im Tierheim Castelbisbal. Sie sind sehr lieb und unglaublich reizend. Sie sind Mutter und Tochter und wirklich sooo süß. Es wäre super klasse, wenn die beiden direkt nach ihrer Ankunft in Deutschland in ihre neuen Familien einziehen könnten...:-)

Noah ist die weiße Hündin mit den beigen Flecken - die Mutter von Pitty.
Das schneeweiße Engelchen ist Pitty, Noas Tochter:-)